Astrid GriesbachRegisseurin

arrow-left
Astrid Griesbach 328x441
  • Vita

    Astrid Griesbach wurde in Meiningen geboren und studierte Germanistik/Slawistik in Erfurt. Nach ihrem Studium der Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin und einem Engagement als Puppenspielerin in Gera nahm sie 1988 ein Regiestudium an der HfS Ernst Busch auf. Ab 1992 folgte der Aufbau des Theater des Lachens Berlin. „Ihr Regiestil gründet in der Tradition des Volkstheaters – der Commedia dell’arte, dem Grand Guignol – und den Theorien des russischen Regisseurs Alexander Tairow. Im Zentrum ihrer Inszenierungen stehen die volkstümlichen Archetypen des Puppentheaters, die die Handlung aus der plebejisch-respektlosen Sicht des Narren betrachten und kommentieren“, so Martin ...

  • Besetzung & Rollen