Tinguely-7a0706
  • Infos

    Im Rahmen des Projektes „Museum Tinguely AHOY!“. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Museum Tinguely unter https://www.tinguely.ch/de/ahoy.html

    Der Eintritt ist frei, bitte Tickets im Webshop buchen.

  • Geschichte

    Eine runde, silbrige Fläche bildet die Bühne, auf welcher die Künstlerin eine Folge von Nummern tanzt: John Cage und Jean Tinguely spielen in einem Traum Schach, eine Hexe reitet auf einem Besen und eine Objekt-Kreatur erwacht zum Leben. Die Tänzerin Marie-Caroline Hominal agiert dabei mit verschiedenen Fundobjekten, die sich zunehmend zu einer Assemblage gruppieren. Auf ähnliche Weise fügen sich die einzelnen Nummern des Stücks sukzessive zu einem bunten und doch stimmigen Gesamtbild einer tragisch-komischen imaginären Welt.