Butterfly 2000x500
Premiere
Weitere Termine
  • Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa | UA 1904 | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
  • Geschichte
    Für den in Nagasaki stationierten US-Marineleutnant B. F. Pinkerton ist die Heirat mit der Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, nicht mehr als ein Spiel, mit dem er seine sexuellen Sehnsüchte kurzzeitig erfüllen kann. Doch Butterfly sieht in dieser Ehe, die nach japanischem Recht monatlich aufgekündigt werden kann, die einzige Chance, aus ihrem engen Leben auszubrechen. Pinkerton zuliebe hat sie ihrer Religion abgeschworen und so den Bruch mit ihrer Familie provoziert. Drei Jahre lang wartet sie auf die Rückkehr Pinkertons, der sie schon bald verlassen hat. Als er erfährt, dass Butterfly inzwischen ein Kind hat, kehrt er nach Japan zurück, um das Kind zu sich nehmen. seiner amerikanischen Ehefrau nach Japan zurück und will das Kind zu sich nehmen … Die Konfrontation unterschiedlicher Kulturen war seit dem Erscheinen von Pierre Lotis Roman „Madame Chrysanthème“ Thema in Literatur und Musik der Jahrhundertwende. Die – vermeintliche oder tatsächliche – Unvereinbarkeit des westlichen Kulturkreises mit dem fernöstlichen wirkt wie ein Spiegelbild der imperialistischen Auseinandersetzungen jener Zeit.
  • Mitwirkende