2020.21 Detail-Default-f7fd7d

Service Informationen

Aktuelles

Der Cirque Bouffon bittet seine Fans um Hilfe!

Die Kölner Company ist vor 5 Tagen mit einem emotionalen Hilferuf an sein Publikum herangetreten. Um weiter spielen zu können, muss der Cirque sein Equipment corona-konform aufrüsten. Inzwischen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Hier alle Details aus der Pressenotiz des Cirque Bouffon:

Liebe Freunde des Cirque Bouffon, sehr geehrtes Publikum,

wie vielen anderen Kollegen, Kolleginnen und Kulturinstitutionen deutschlandweit hat auch uns die Corona-Krise schwer zugesetzt. Obwohl es langsam Licht am Horizont gibt und wir alle auf eine deutliche Regulierung des Spielbetriebs ab dem Sommer 2021 hoffen, werden doch die Folgen der letzten Wochen und Monate noch lange spürbar sein.

Darüber hinaus gibt es bislang nur wenig Klarheit darüber, wie die technisch-logistische Umsetzbarkeit von Indoor-Veranstaltungen zukünftig vonstattengehen wird, bzw. mit welchen Auflagen und/oder Einschränkungen wir zu kämpfen haben werden, auch was die erlaubte Zuschauerkapazität betrifft.

Sicher scheint jedoch, dass nur ein größeres Zelt und ein neues Sitzplatzkonzept, eine technische Aufrüstung in Form von Klima- und Umluftanlagen und weitreichende infektionshygienische Maßnahmen mittelfristig helfen werden, zu einem regulären Spielbetrieb zurückzukehren.

Staatliche Hilfen sind bislang weitestgehend ausgeblieben und gleichzeitig drängt aber die Zeit, uns jetzt auf alles Zukünftige vorzubereiten.

Wir wenden uns deshalb mit dieser Spendenaktion an unser sehr verehrtes Publikum, unsere langjährigen Freunde, Fans und Förderer mit der Bitte, uns in dieser schwierigen Phase finanziell zu unterstützen, und sei es auch nur mit kleinen Beträgen: jeder Cent zählt und hilft, denn nur wenn wir jetzt technisch aufrüsten, können wir unser Überleben in Zukunft zu sichern.

Daher: Rettet den Cirque Bouffon!

Wir benötigen insgesamt € 155.000 zur technischen Aufrüstung unseres Equipments, um zukünftig bestehen und Corona-konform spielen zu können. Da wir unseren Finanzbedarf konkret beziffern können, unterteilen wir die Spendenaktion in drei Etappen. Das Erreichen eines jeden Etappenziels finanziert dabei einen Teil der Projekt-Gesamtkosten:

1. Etappe: € 70.000, Neubau 24m Durchmesser Zirkuszelt
2. Etappe: €70.000, neue Konstruktion Sitzeinrichtung Zelt (ca. 800 Sitzplätze)
3. Etappe: €15.000, Lüftungsanlage und infektionshygienische Ausstattung
Spenden könnt Ihr hier: https://gofund.me/ba1d52ab

Wir versichern, dass alle Spendengelder treuhänderisch verwaltet und in voller Höhe dem oben genannten Projekt zufließen werden. Als Zeichen unserer Dankbarkeit werden wir in jeder Stadt auf unserer Tour 2021/22 eine kostenlose Vorstellung für bedürftige Kinder spielen und auch damit nach all den Monaten der Isolation hoffentlich ein wenig Freude verbreiten können.

Bitte nehmt euch etwas Zeit, dort den kleinen Film zu schauen und überlegt, ob es euch möglich wäre, uns zu helfen, unser Spendenziel zu erreichen. Zudem wäre es für uns sehr wertvoll, wenn ihr all euren Freunden und Bekannten von der Aktion erzählt und den Spendenlink oder unseren Post auf Facebook aktiv teilt.

Danke für all eure Solidarität, herzlichen Kommentare und persönlichen Nachrichten der letzten Wochen und Monate! Wir hoffen, schon ganz bald wieder das tun zu dürfen, was uns antreibt und bewegt: die Herzen bewegen, die Zeit entschleunigen.

Herzlichst
euer
Cirque Bouffon

Cirque Bouffon verschiebt Gastspiel auf nächstes Jahr

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen für Kulturveranstaltungen muss der Cirque Bouffon sein geplantes Gastspiel von BOHEMIA in Gelsenkirchen vor dem Musik-Theater im Revier (MiR) auf 2022 verschieben. Der neue Termin steht bereits fest: 16. März bis 10. April 2022.

Nach der monatelangen Zwangspause sieht Cirque Bouffon dennoch optimistisch in die Zukunft. Die Uraufführung von BOHEMIA, die für 31. März in Gelsenkirchen geplant war, wird nun am 5. Mai in Köln stattfinden – sofern dies möglich ist.

Bereits erworbene Karten zu BOHEMIA in Gelsenkirchen behalten ihre Gültigkeit und können auf einen neuen Termin umgebucht oder gegen einen Gutschein eingetauscht werden. Hierzu wenden sich Ticketinhaber bitte per Mail an ticketservices@cirque-bouffon.com. Karten, die über die Kartenvorverkaufsstelle des MiR gekauft wurden, können ebenfalls direkt beim Cirque Bouffon umgetauscht oder umgebucht werden.

Alle notwendigen Instruktionen sind auch online zu finden unter www.cirque-bouffon.com.

Statement der Theater zum 13. März 2021 – Ein Jahr Lockdown

Statement der Theater zum 13. März 2021

Seit genau einem Jahr ist es mit wenigen Ausnahmen im Herbst still auf deutschen Bühnen. In einer vom Deutscher Bühnenverein initiierten Aktion äußern sich Bühnen aller Sparten zu der Situation. Am MiR verlesen Künstler*innen aller Sparten das Statement mit einer klaren Botschaft: Damit die Kunstfreiheit in Deutschland gewährleistet werden kann, brauchen Kultureinrichtungen praktikable Öffnungsstrategien und das jetzt.

Das Statement der Intendant*innengruppe im Deutschen Bühnenverein können Sie hier nachlesen.

Nachhaltigkeit – MiR erstellt CO₂-Bilanz

Als eines der ersten Opernhäuser in Deutschland hat das Musiktheater im Revier eine CO₂-Bilanz erstellt. Für die Spielzeit 2019/20 lag der CO₂-Fußabdruck bei 1.520 t CO₂e. Für die CO₂-Bilanz wurden umfangreiche Daten der Bereiche Energie, Wasser, Abfall sowie Reisetätigkeiten der Besucher*innen, Gastkünstler*innen und des eigenen Personals ermittelt und analysiert.

Die Ergebnisse sind zwar durch die Coronapandemie und die temporäre Einstellung des Spielbetriebs positiv beeinflusst worden und mit den Emissionen während des regulären Spielbetriebs nicht vergleichbar, dennoch zeigt sich anhand des Datenmaterials erstmals, wie hoch der CO₂-Ausstoss insgesamt ist und welche Anstrengungen zu unternehmen sind, um die nationalen wie internationalen Klimaschutzziele zu erreichen.

„Mit der Erstellung der CO₂-Bilanz haben wir erstmals eine fundierte Grundlage, um darauf aufbauend weitere Maßnahmen zur CO₂-Reduzierung ableiten zu können“, erklärt MiR Geschäftsführer Tobias Werner.

Weitere Infos zur Nachhaltigkeit am MiR finden Sie unter mir.ruhr/nachhaltigkeit.

Herzlichen Glückwunsch zum internationalen Frauentag!

frauen-207199

Ob vor oder hinter den Kulissen – im MiR sorgen viele Frauen für tolles Theater! Danke, dass es euch gibt. Stellvertretend für viele andere Frauen am MiR – unter mir.ruhr/powerfrauen können Sie unsere Bühnen-Power-Frauen im persönlichen Interview kennenlernen! #weltfrauentag2021 #frauenpower

MiR-Spielbetrieb bleibt weiterhin eingestellt

Die Verlängerung der Maßnahmen von Bund und Ländern umfassen auch die anhaltende Schließung von Kulturstätten. Am Musiktheater im Revier muss der Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt bleiben.

„Wir haben aber mehrere Stücke fertig geprobt oder in Vorbereitung, sodass wir jederzeit wieder spielen können, sobald es die Lage erlaubt. Wir alle können es kaum erwarten, endlich wieder für unser Publikum da zu sein“, erklärt MiR Generalintendant Michael Schulz.

Genauere Informationen zum weiteren Spielplan werden in Kürze bekannt gegeben. Bereits erworbene Karten für Vorstellungen können mit Hilfe des Erstattungsformulars gegen einen späteren Termin oder Gutscheine eingetauscht werden, eine Rückerstattung des Kaufpreises ist ebenfalls möglich. Alternativ kann der Betrag zugunsten des Förderverein Musiktheater im Revier e.V. gespendet werden.

Sobald neue Vorstellungstermine bekannt gegeben werden können, informieren wir Sie hier auf der Website, über die Sozialen Netzwerke und die Presse. Abonnent*innen werden von uns direkt kontaktiert.

Wir sind da - trotz des Lockdowns!

Heute finden im gesamten Bundesgebiet Aktionen der Theater, Orchester und Kulturschaffenden statt, um ein Zeichen von Zuversicht, künstlerischer Energie und Verbundenheit zu setzen. Mit diesen Aktivitäten möchten wir auf die Bedeutung von Kultur sowie Theatern und Orchestern für den sozialen Zusammenhalt hinweisen.

Dazu gehört auch die Solidarität mit anderen Institutionen des öffentlichen Lebens, mit freischaffenden Künstler*innen und mit all denen, die durch die Situation existentiell bedroht sind. Auf Initiative der #MünchnerEnsembles zeigt die virtuelle Menschenkette, wie viele wir sind! Eindrücke vieler anderer Aktionen könnt ihr euch auf spectyou-aktionstag.com anschauen. #ohnekunstwirdsstill #wirsindda

In den sozialen Medien