Default 2019.20 2000x500

Aktuelles

Service Informationen


SPIELZEIT 19.20 AM MiR VORZEITIG BEENDET

Das Musiktheater im Revier hat sich nach Absprache mit der Stadt Gelsenkirchen dazu entschieden, die Spielzeit 2019/2020 auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie vorzeitig zu beenden. Es werden also bis zum Sommer keine Veranstaltungen mehr im MiR stattfinden.

„Wir bedauern sehr, diesen Schritt gehen zu müssen, sind aber der festen Überzeugung, dass es zum Schutz unseres Publikums und unserer Mitarbeiter*innen die einzig richtige Entscheidung ist“, betont MiR-Geschäftsführer Tobias Werner. Im Haus wird weiterhin gearbeitet und die Mitarbeiter*innen bereiten die neue Spielzeit vor. Das Programm für die Spielzeit 20.21 wird das MiR in einer Videopressekonferenz am 29. Mai vorstellen. Der Verkauf von Abonnements beginnt am 15.6., der Einzelkartenverkauf zwei Woche später. „Auch wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen können, inwiefern uns die derzeitige Situation auch noch in der kommenden Spielzeit begleiten wird, möchten wir unserem Publikum bis dahin einen Spielplan vorstellen, der möglichst seriös ist. Wir alle können es kaum erwarten, wieder für unser Publikum spielen zu können, dennoch hat die Gesundheit Vorrang. So schwierig es aktuell auch ist, Planungssicherheit zu erreichen, so ist unser aller Ziel im MiR eine Spielzeit vorzubereiten und anzukündigen, die möglichst wenig Änderungen im Nachhinein mit sich bringt“, erklärt Generalintendant Michael Schulz das Vorgehen des Hauses. Damit das Publikum auch bis zu den offiziellen Spielzeitferien, die am 29. Juni beginnen, nicht ganz auf Unterhaltung verzichten muss, bietet das MiR unter mir.ruhr/alternativ und über die Social-Media-Kanäle weiterhin seinen Onlinespielplan MiR.Alternativ an.

Welche Auswirkungen das vorzeitige Ende der Spielzeit auf bereits erworbene Tickets und laufende Abonnements am MiR hat, wird allen Kunden in den nächsten Tagen in schriftlicher Form mitgeteilt. Das MiR bittet darum, alle Tausch-, Gutschein-, Erstattungs- oder Spendenwünsche ausschließlich schriftlich in Form des Erstattungsformulars einzureichen:

Per E-Mail an theaterkasse@musiktheater-im-revier.de
per Fax an 0209-40 97 260
oder per Post an Musiktheater im Revier GmbH, Theaterkasse, Kennedyplatz 45881 Gelsenkirchen

Das MiR bittet um Verständnis, dass die Bearbeitung der einzelnen Gutschein-, Erstattungs- oder Spendenformulare mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, als gewöhnlich. Die Mitarbeiter*innen der Theaterkasse sind von montags bis freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr telefonisch unter 0209-40 97 200 und per E-Mail unter theaterkasse@musiktheater-im-revier.de erreichbar.

Corona-Krise: Cirque Bouffon muss NANDOU Gastspiel in Gelsenkirchen weiter verschieben

Aufgrund der Verlängerung der Regelungen der Behörden zum Coronavirus muss der Cirque Bouffon sein Gastspiel in Gelsenkirchen erneut weiter verschieben. Die Kompagnie plant noch immer in Gelsenkirchen zu spielen, ist jedoch gezwungen die weitere Entwicklung abzuwarten. Sobald es zu einer Lockerung der Regelungen für Veranstaltungen gibt, wird das Bouffon-Team einen neuen Termin für das NANDOU Gastspiel in Gelsenkirchen festlegen und bekanntgeben.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit und können - sobald der neue Termin feststeht gegen neue Karten umgetauscht werden. Cirque Bouffon wird darüber informieren, sobald das Umtauschen der Karten möglich ist. Zudem gibt es auf www.cirque-bouffon.com sowie bei Facebook stets alle Neuigkeiten.

Bouffon-Direktor Frederic Zipperlin ist trotz der schwierigen Situation optimistisch und appeliert an sein Publikum: „Es ist für uns alle eine neue, nicht berechenbare Situation, die uns alle verunsichert und für uns auch finanziell nicht einfach ist. Doch wir setzen alles daran, euch weiter mit unseren Shows zu verzaubern und im Herzen zu berühren. Daher hoffen wir, bald wieder unser Chapiteau für euch öffnen zu dürfen. Bis dahin bleibt bitte alle gesund, mutig und guter Dinge!!!“

Erreichbarkeit unseres Kassenteams

Im Rahmen der Corona-Vorsorge ist unsere Theaterkasse bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir bleiben aber per E-Mail, telefonisch, postalisch und per Fax für Sie erreichbar. (Montags bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung Ihrer Anliegen derzeit etwas länger als gewohnt dauern kann.

Wenn Sie Tickets umtauschen, oder eine Erstattung in Anspruch nehmen möchten, nutzen Sie bitte unseren Erstattungsantrag. Wenn Sie auf eine Rückerstattung des Kartenpreises verzichten möchten, helfen Sie uns, die finanziellen Einbußen zu minimieren und ermöglichen weiterhin die künstlerische Nachwuchsförderung. Gerne stellen wir Ihnen für alle nicht zurückerstatteten Beträge eine Spendenbescheinigung aus. Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

Musiktheater im Revier
Kennedyplatz
45881 Gelsenkirchen

Kartentelefon: 0209.4097-200
Kartenfax: 0209.4097-260
E.Mail senden

Kartenumtausch beim Cirque Bouffon

Liebe Freunde des Cirque Bouffon, hier eine wichtige Bitte von Cirque Bouffon-Direktor Frédéric Zipperlin zum Thema Kartenumtausch.



Cirque Aufruf Umtausch

Emschertainment - Hazel Brugger

Die Emschertainment-Veranstaltung mit Hazel Brugger, die am kommenden Wochenende, 13.3, im MiR stattfinden sollte, wird am 16.11. 2020 nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Tickets die bis zum 11.03.2020 verkauft wurden, können storniert werden, wenn Sie den Nachspieltermin nicht wahrnehmen können. Bitte beachten Sie auch die Hinweise der Emschertainment GmbH.

Unser Statement zum Anschlag in Hanau

Rassismus darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben! Die Mitarbeiter*innen des MiR gedenken der Opfer des Anschlags von Hanau und fühlen mit deren Angehörigen. Ein Massenmord, der durch Rassismus motiviert und durch Hass vergiftet ist, erschüttert uns alle. Leider ist es inzwischen kein grausamer Einzelfall eines vermeintlich Verwirrten, sondern schreckliche Realität rechtsextremer Gewalt. Die Bestrebungen seitens einiger Politiker der AfD und deren Meinungsmacher, diese Taten klein zu reden und zum Bagatelldelikt eines psychisch labilen Verbrechers zu machen, sind feige und fahrlässig, nähren die Angst vor rechtsextremen und rassistischen Übergriffen , verharmlosen die Taten und lenken von der eigenen Verantwortung ab.

Rassismus, Hass und Gewalt sind verabscheuungswürdig und gehören nicht in unsere aufgeklärte und freie Gesellschaft. Wir wenden uns gegen jede Form von Rassismus und Entwürdigung. Das MiR steht für ein solidarisches, friedliches und tolerantes Zusammenleben aller Menschen.



Die Vielen 748
60 Jahre Musiktheater im Revier

Am 15. Dezember 2019 feiert das heutige Musiktheater im Revier Gelsenkirchen sein 60-jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Geburtstages entstand eine Ausstellung, die die Theatergeschichte anhand von Bühnenfotos, einem Kurzfilm von Frank Bürgin und historischen Aufnahmen erfahrbar macht. Ab dem 14. Dezember ist die Schau im MiR-Foyer zu erleben.