PartnerLogo-1
PartnerLogo-2
PartnerLogo-3
PartnerLogo-4
PartnerLogo-5
PartnerLogo-6
PartnerLogo-7
PartnerLogo-8
PartnerLogo-9
PartnerLogo-10
Partnerlogo_11

Partner

Partner



Sparkasse Gelsenkirchen

Wir sind gern Premiumpartner des Musiktheaters im Revier, weil…

Sparkasse - Logo - es Woche für Woche Menschen begeistert – mit Inszenierungen, die das Leben bereichern.
- es beeindruckt durch das Zusammenspiel von Musik, Tanz, Architektur und Kunst.
- es für die Kulturvielfalt Gelsenkirchens steht – über die Stadtgrenzen hinaus.
- es zu Gelsenkirchen gehört wie der Dom zu „Kölle“ oder der „Alex“ zu Berlin.

Wir möchten es nicht missen…

…und darum unterstützen wir die Arbeit des Hauses auf vielfältige Weise – u. a. durch die Stiftung des Gelsenkirchener Theaterpreises, als aktives Mitglied der MiR-Stiftung, als Förderer der Meisterkurse für ausgesuchte Sänger des Hauses und als Veranstalter und Förderer anspruchsvoller Programme für Kinder - wie Klassik for Kids, Sparkassenkonzerte für Kinder und die Kinderoper.

MiR und Sparkasse. Gut für Gelsenkirchen!


Neue Philharmonie Westfalen


npw - logo Die Neue Philharmonie Westfalen entstand 1996 aus der Fusion zweier Orchester des nördlichen Ruhrgebiets, des Westfälischen Sinfonieorchesters Recklinghausen und des Philharmonischen Orchesters der Stadt Gelsenkirchen. Das Orchester zählt zu den größten Klangkörpern in Nordrhein-Westfalen und bewältigt pro Saison nahezu 300 Veranstaltungen im In- und Ausland. Das mit rund 130 Musikerinnen und Musikern besetzte Orchester ist im Stande, die gesamte Palette der Orchesterliteratur vom Barock bis hin zur Moderne abzudecken. Auch Film- oder Crossover-Konzerte mit Pop-, Rock- oder Jazzmusik gehören zum Repertoire. Neben der Bespielung des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen, dessen Opernorchester das Ensemble ist, Sinfoniekonzerten im gesamten Ruhrgebiet und darüber hinaus, nimmt die Arbeit für Kinder und Jugendliche großen Raum in der Tätigkeit des Orchesters ein. Die Neue Philharmonie Westfalen etabliert sich zunehmend auch als Tourneepartner für Solisten von Weltruhm: So konzertierte das Ensemble u.a. mit Anna Netrebko, Elīna Garanča, Angela Gheorghiu, Lang Lang, Herbie Hancock oder Erwin Schrott in den großen Konzerthäusern Deutschlands.

Seit Sommer 2014 ist Rasmus Baumann Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen, der mit seinem Orchester neue Wege geht: sei es in der Neu-Konzeption des Sinfoniekonzert-Zyklus mit Weltklasse-Solisten wie Tzimon Barto, Annette Dasch oder Martin Stadtfeld, in der Ausweitung der Crossover-Konzerte oder mit der Etablierung neuer Konzertreihen und –formate. Rasmus Baumanns Vorgänger im Amt des Generalmusikdirektors waren Heiko Mathias Förster, der das Orchester von 2007 bis 2014 leitete, sowie von 1996 bis 2007 Johannes Wildner, heutiger Ehrendirigent der NPW.

Träger des Orchesters sind die Städte Gelsenkirchen und Recklinghausen sowie der Kreis Unna. Darüber hinaus wird die NPW vom LWL und dem Land Nordrhein-Westfalen als das größte der drei Landesorchester gefördert, um Städte und Gemeinden zu bedienen, die über kein eigenes Sinfonieorchester verfügen.

Alle Informationen zur Neuen Philharmonie Westfalen finden Sie unter www.neue-philharmonie-westfalen.de




Stiftung Musiktheater im Revier


stiftung - logo Seit über 10 Jahren setzt sich die Stiftung Musiktheater im Revier bereits mit der Vielzahl ihrer Projekte dafür ein, Kinder aus allen Bevölkerungsschichten Gelsenkirchens für Musik und Theater zu begeistern.

Über 18.000 Kinder, Eltern, Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer konnten bisher mit unserer Stiftungsarbeit erreicht werden. Das Ziel der gemeinnützigen Stiftung ist, bei Kindern bereits im frühen Alter die Neugier und die Freude an Musik und Theater zu wecken. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, insbesondere jungen Menschen die Teilhabe an einem so wichtigen Teil des gesellschaftlichen Lebens, wie Kreativität, Kunst und Kultur zu ermöglichen.

Dank der Stiftungsprojekte finden viele Kinder erst durch unsere Arbeit den Weg ins Musiktheater im Revier und können sie sich dem Theater nicht nur als Zuschauer nähern, sondern werden selber musisch aktiv. Die Kooperation mit Kindergärten, Grundschulen und internationalen Förderklassen in unserer Stadt konnte seit Bestehen der MiR-Stiftung kontinuierlich verstärkt werden. Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist es dabei, Musik und Theater als einen selbstverständlichen Teil der frühkindlichen Erziehung schon im Kindergarten zu etablieren und die Erzieher*innen der Einrichtungen dementsprechend aus- bzw. weiterzubilden. Wenn zum Beispiel die Gruppe eines Kindergartens auf der Bühne des Kleinen Hauses ein selbst entwickeltes Theaterstück zur Aufführung bringt – das begeistert nicht nur die Kleinsten, sondern ganz nebenbei auch ihre Familien, die dadurch an der künstlerischen Entwicklung und der Spielfreude ihrer Kinder teilhaben können. Oder wenn Grundschüler als Geschichtenerfinder bei „Mission Possible“ gefragt sind und ihre Fantasien als Grundlage für ein experimentelles Musiktheaterstück dienen, das von einem Team aus professionellen Musikern zur Uraufführung gebracht wird.

So wird das Musiktheater im Revier dank der MiR-Stiftung mehr und mehr auch in die Stadt hinein getragen: Mit dem Format „Oper aus dem Koffer“, das bereits 2014 zum ersten Mal aufgeführt wurde, kommt das Musiktheater ganz unmittelbar direkt in ein Klassenzimmer einer Grundschule und schafft dadurch eine direkte und sehr persönliche Verbindung zu den Schü- lern. Sprache und Ausdrucksfähigkeit der Grundschulkinder werden auch durch unser Projekt „MuT in der Grundschule“ gefördert, das erst kürzlich an den Start gegangen ist. 9 Theaterbzw. Musiktheaterpädagoginnen arbeiten mit Kindern an bislang 14 Grundschulen quer durch das gesamte Stadtgebiet. So konnten schon jetzt in insgesamt 35 dritten Klassen mit diesem Projekt Schulkinder bis zu ihrem Übergang auf die weiterführende Schule erreicht werden.

Das Musiktheater im Revier hat in den letzten Jahren bewiesen, dass es ein idealer Ort ist, um sich für die kulturelle Bildung der nächsten Generation einzusetzen und auch bei Kindern die Liebe zur Musik zu wecken. Unterstützen auch Sie daher die Arbeit der MiR-Stiftung mit einer Spende und helfen Sie Kindern und Jugendlichen, insbesondere aus sonst eher benachteiligten Familien in unserer Gesellschaft, Freude, Verständnis und Spaß an der Musik und am Theater zu entwickeln!

Alle Informationen zur Stiftung Musiktheater im Revier finden Sie unter www.mir-stiftung.de


Förderverein Musiktheater im Revier


fmt - logo Theater lieben heißt Theater fördern! Unter diesem Motto engagieren sich seit 40 Jahren inzwischen über 900 Mitglieder für dieses programmatisch vielseitige und architektonisch klassisch zeitlose Musiktheater im Revier. Die starke finanzielle Unterstützung und der tatkräftige Einsatz seiner Mitglieder hat den Förderverein Musiktheater im Revier e.V. (fmt) zu einem der wichtigsten und zuverlässigsten Partner des MiR werden lassen. Die Mitgliedschaft im fmt dokumentiert das Verantwortungsbewusstsein kulturinteressierter Bürgerinnen und Bürger aus Gelsenkirchen und der näheren weiteren Umgebung für dieses Zentrum für Musik und Ballett.

Alle Informationen über dem fmt, dessen Ziele und Aktivitäten lesen Sie unter www.mir-fmt.de




Ruhr Bühnen


Ruhrbühnen-Logo Mit ihrer spannenden und abwechslungsreichen Theaterlandschaft strahlt die ­­­­Metropole Ruhr weit über ihre Grenzen hinaus. 11 öffentlich getragene Bühnen in 9 Städten haben sich als RuhrBühnen zusammengeschlossen, um die künstlerische Vielfalt der Darstellenden Künste gemeinsam zu präsentieren und spielerisch zu verbinden.
Die RuhrBühnen laden Sie ein, eine Welt aus Theater, Tanz, Musik, Performance, Sprache, Klang und Spiel aus den unterschiedlichsten künstlerischen Perspektiven städteübergreifend zu entdecken. Dabei steht jedes Haus für sein eigenes künstlerisches Profil, sodass sich im Zusammenspiel für den Betrachter ein facettenreicher Theaterkosmos eröffnet.

Theater ist im Ruhrgebiet eng mit der industriellen Geschichte der Region verbunden und hat eine über 100-jährige Tradition. Die Bühnen sind in ihrer jeweiligen Stadt fest verwurzelt und sie tragen heute – im Dialog mit dem Publikum – aktiv zum Selbstverständnis der Metropole Ruhr als lebendige Kulturregion bei.

Machen Sie sich auf den Weg – die RuhrBühnen freuen sich auf Ihren Besuch!




Opernstudio NRW


Opernstudio Mit dem neu gegründeten Opernstudio NRW (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) kooperieren erstmals vier Opernhäuser mit regulärem Spielbetrieb – Oper Dortmund, Aalto-Musiktheater Essen, Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und Oper Wuppertal – miteinander. Das Opernstudio wird exklusiv für junge Sängerinnen und Sänger sowie Korrepetitorinnen und Korrepetitoren entwickelt, die bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorweisen können. Die reguläre Mitgliedschaft umfasst die Dauer von zwei Jahren.

Das Ziel des Opernstudios NRW ist es, jungen Sängerinnen und Sängern sowie Korrepetitorinnen und Korrepetitoren einen Übergang vom Studium in die Berufswelt zu ermöglichen. Hochbegabte junge Künstlerinnen und Künstler erhalten so die Möglichkeit, bei professionellen Produktionen an gleich vier renommierten Opernhäusern mitzuwirken und mit exzellenten Regisseuren, Coaches, Dirigenten und Orchestern zu arbeiten. Somit erarbeiten die Mitglieder ein breites Repertoire vom Barock bis zur zeitgenössischen Oper, über Operette und Musical bis hin zum Konzert, das ihnen breitgefächerte Berufschancen eröffnet. Neben dem Rollenstudium erhalten die Mitglieder Bewegungstraining, Sprachkurse und Schauspielunterricht sowie eine Reihe von Meisterkursen renommierter Gastdozenten. Darüber hinaus wird es jede Spielzeit eine eigene Produktion des Opernstudios geben.

All dies wird von vier Opernhäusern realisiert, die nicht weiter als 45 Minuten Bahnfahrt voneinander entfernt stationiert sind. Jedes dieser Häuser verantwortet unterschiedliche Aufgaben. Das Opernstudio NRW kann bis zu sieben Sängerinnen und Sänger sowie eine Korrepetitorin oder einen Korrepetitor aufnehmen. Die Gage erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag NV Bühne (Normalvertrag Solo). Wir sind bestrebt, Bewerber und Bewerberinnen mit Behinderung besonders zu berücksichtigen.

Das Opernstudio wird vom Bundesland Nordrhein-Westfalen gegründet und heißt seine ersten Mitglieder im September 2019 willkommen. Alle Informationen zum Opernsstudio NRW finden Sie hier.




Theatergemeinde metropole ruhr

Wir bringen Sie ins Theater! Kundenfreundlich mit bestmöglichem Service! Tausende Abonnenten schätzen die Vielfalt unseres Angebotes, das sich in 40 verschiedenen Abonnements widerspiegelt. Egal welche Spielstätte oder welche Sparte, wir bieten Ihnen ein passendes Abonnement. Das heißt für unsere Abonnenten: alle Häuser aus einer Hand und kein Anstehen an Theaterkassen, denn die vergünstigten Karten kommen bequem nach Hause.

Sonderveranstaltungen, geführte Museumsbesuche und Kunst- und Kulturreisen gehören selbstverständlich zu unserem Angebot. Testen Sie uns und unseren Service. Abonnent bei uns zu sein lohnt sich!

Alle Informationen zur Theatergemeinde Metropole Ruhr finden Sie hier.